Search here...
TOP
Weiterbildung Zukunft

Nachwuchs in der IT-Branche

nachwuchs-in-it-branche
414 Views

IT-Nachwuchstalente gesucht

Nachwuchs in der IT-Branche in Deutschland zu finden ist nicht so leicht. Denn leider steht programmieren immer noch nicht auf dem Stundenplan an deutschen Schulen. Das Programmieren Spaß macht und das man das ganz nebenbei lernen kann, beweist die Hacker School.

Programmieren für die Youngsters

In Workshops und in speziellen Kursen für Mädchen lernen Teilnehmer*innen, dass der IT-Bereich spannendes bereithält und gar nicht trocken und langweilig ist. Die Energie und Begeisterung, die den Nachwuchs ansteckt, kommt vor allem durch die Kursleiter*innen. Denn bei der Hackers School unterrichten Menschen, die selbst ihre IT-Erfahrungen im Berufsleben gemacht haben und diese weitergeben wollen.

Girls Power

Damit IT nicht nur eine Männerdomäne bleibt und weiblicher Nachwuchs heranwächst, gibt es die Girls Hacker School. Hier haben Mädchen und Frauen im Alter zwischen 11-99 Jahren die Chance, die IT-Welt kennenzulernen. Support kommt von anderen Frauen, die sich bereits in der Branche einen Namen gemacht haben. Mädchen lernen, wie sie Apps programmieren oder aber alles über Javascript und KI sowie Python.

Gemeinnützig Gutes tun

Die Hacker School ist eine gemeinnützige Organisation. Profit ist nicht der Antrieb, sondern das Weitergeben und Erlernen von IT-Kenntnissen, die spielerisch beigebracht werden. Seit 2017 ist Dr. Julia Freudenberg Leiterin der Hacker School. Digitale Bildung für den Nachwuchs ist ihr wichtig und ihr Engagement und ihre Ideen haben der Hacker School bereits Preise und Auszeichnungen beschert.

nachwuchs-in-der-it-branche
Dr. Julia Freudenberg – Leiterin der Hacker School
nachwuchs-in-der-it-branche
In der Hacker School werden dem Nachwuchs digitale Fähigkeiten und Medienkompetenz ermöglicht.

Nachwuchs in IT unterstützen

Als gemeinnützige Organisation braucht es Unterstützer. Nicht nur die IT-Profis unterstützen mit ihrer Wissensvermittlung die Hacker School. Durch Spenden und Kooperationen mit Unternehmen und Schulen ist die Förderung des IT-Nachwuchses gesichert. Wer Unterstützer sein möchte, wer sich eine Kooperation vorstellen kann und die Passion für IT, Coden und Programmierung weitergeben möchte, sollte unbedingt die Webseite besuchen oder das Gespräch mit Dr. Julia Freudenberg suchen.

Die Mission für den IT-Nachwuchs in Deutschland

Dr. Julia Freudenberg zur Mission, etwas für den IT-Nachwuchs zu schaffen:

„Jeder junge Mensch sollte einmal programmiert haben, bevor es sich für einen Beruf entscheidet. In der Gesellschaft der Zukunft sollen alle die Chance haben, den digitalen Fortschritt zu nutzen und mitzugestalten.“

Dr. Julia Freudenberg.

Noch immer bekommen in Deutschland viel zu wenige Jugendliche die Chance, zu entdecken, wieviel Spaß es macht, selbst etwas zu programmieren. Dadurch bleiben sie passive Zuschauer der Digitalisierung und verpassen den Startschuss in die Berufswelt des 21. Jahrhunderts. Das ändert die Hacker School mit ihren Angeboten und begeistern für #hacktheworldabetterplace.

Mehr Infos findest du unter www.hacker-school.de

«

»

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folge uns auf Instagram