Search here...
TOP
Management Zukunft

Neue Wege im Management – Agile Leadership

agile-leadership
269 Views

Agile Leadership – ein Konzept, das gerade in Krisenzeiten wichtig ist! Was steckt dahinter? Wie wichtig ist wirklich gute Führung im agilen Kontext? Das verraten wir dir hier!

Agile Methoden in der Praxis

Der Geschäftsbericht 2020 der ING-DiBa stand vor gut 1 ½ Jahren deutlich im Zeichen von Corona. Gerade im ersten Jahr der Pandemie mussten sich viele Unternehmen mit neuen Realitäten und Bedingungen auseinandersetzen: Vielerorts eine organisatorische Katastrophe.

Anders bei der ING-DiBa: In ihrem Geschäftsbericht hebt die Bank hervor, dass sie dank der zuvor abgeschlossenen agilen Transformation innerhalb des Unternehmens gut auf die unerwarteten Ereignisse vorbereitet war und deshalb trotz aller Widrigkeiten ein „sehr ordentliches Ergebnis erzielen“ konnte.

Agile Methoden zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass man dank ihnen schnell und flexibel auf neue Situationen reagieren kann. Diese Eigenschaft verleiht agilen Unternehmen – gerade in Krisenzeiten – ein hohes Maß an Stabilität, Flexibilität und Sicherheit. Doch ab wann ist ein Unternehmen agil? Reicht es aus, ausreichend agile Methoden und Praktiken einzuführen?

agile-leadership

Gelebte Agilität braucht Agile Leadership

Laut der Lünendonk®-Studie 2021 ist das Thema Agilität zwar nicht mehr aus der heutigen Projektmanagement-Welt wegzudenken, doch gelebt wird die anpassungsfähige Herangehensweise tatsächlich eher selten. Das liegt daran, dass sich Agilität eben nicht nur darauf beschränkt, agile Methoden und Praktiken einzuführen, sondern viel tiefer ansetzen muss.

Es geht darum, die den Methoden und Praktiken zugrundeliegenden Werte und Prinzipien zu verinnerlichen und sie in ein bestehendes System zu übertragen. Dafür braucht es vor allem eines: ein entsprechendes Mindset.

Vieles muss im agilen Kontext neu gedacht werden, angefangen beim Führungskonzept. Aus einem*einer Fachvorgesetzten mit Macht und Autorität im hierarchischen System wird eine Führungskraft auf Augenhöhe, die in erster Linie als Vorbild dient.

In dieser Vorbildfunktion schaffen Agile Leader*innen die Rahmenbedingungen für agiles Arbeiten innerhalb der Teams und arbeiten aktiv daran, die Unternehmenskultur und die zugrundeliegende Vision transparent zu machen. Sie arbeiten also nicht nur im System, sondern auch am System. Somit ist Agile Leadership ein entscheidender Grundpfeiler für jedes agile Unternehmen bzw. Team!

Agile Leadership – was agile Führung ausmacht

Die Idee, die hinter dem Konzept des Agile Leaderships steckt, ist in hohem Maße durch den digitalen Wandel beeinflusst worden. Zwar war wirklich gute Führung schon immer eine Herausforderung, doch die Digitalisierung macht bedingungslose Offenheit, maximale Beweglichkeit, sinnvolle Vernetzung und hohe Synergien in der Führung unumgänglich.

Im Zuge von Agile Leadership gibt es im übrigen keinen einheitlichen und gleichbleibenden Führungsstil. Dies bedeutet, dass es ratsam ist, sich nach und nach ein immer größeres Instrumentarium an Führungsinstrumenten anzulegen, welches man stetig anpasst und aktuell hält. Mit anderen Worten: In Kombination mit dem Wissen über die richtigen agilen Tools, machen vor allem die Lernbereitschaft und die Fähigkeit zur Selbstreflektion eine*n Agile Leader*in aus.

Wenn du dich für Agile Leadership interessierst, oder du am Ball bleiben möchtest empfehlen wir dir unseren Weiterbildungskurs Agile Leadership. Darin geben wir dir einen Überblick über aktuelle und zeitgemäße Führungstools und Methoden und sorgen dafür, dass du für alle kommenden Herausforderungen bestens ausgestattet bist.

Agilität in der Zukunft

Die große Frage, die du dir vielleicht stellst: „Aber hat ‚Agile Leadership‘ denn wirklich eine Zukunft?“ Die Antwort ist ein klares ja! Vielleicht hat eine agile Führungskraft in 10 Jahren andere Aufgaben als heute, doch das Konzept der Agilität ist gerade durch seine Anpassungsfähigkeit zukunftsfähig und nicht mehr aus dem Repertoire einer Führungskraft wegzudenken.

Im Zentrum stehen Lernbereitschaft, Kundenorientierung und das Erkennen und Fördern der individuellen Stärken der verschiedenen Mitarbeiter*innen. Übernimmt ein Unternehmen agile Werte und Prinzipien, wie die ING-DiBa in seine Philosophie mit auf, können sich die Aufgaben der Führungskräfte zwar wandeln, doch das agile Mindset muss dies nicht.

Auch PRINCE2® – eine der meistangewandten klassischen Projektmanagementmethoden – hat das Potenzial der Agilität erkannt: In unserem Blogartikel zu PRINCE2® Agile erfährst du, wie sich das altbewährte System an agile Projektumgebungen anpasst.

Quellen:

agile-lead.com: „Welcome to Agile Leadership”

Bain & Company: „Doing Agile Right. Agile Leadership. Change Management und Führungsmethoden stehen im Fokus.“

Bernd Rutz: „Agile Leadership: Was agile Führung ausmacht“, haufe.de, 2017.

Andreas Diehl: „Agile Leadership – Die Eckpfeiler agiler Führung“, Blog Digitale Neuordnung (DNO), 2022.

ING-DiBa AG (Hg.): „Konzernlagebericht und Konzernabschluss 2020“, 2021.

Lünendonk: „Lünendonk-Studie 2021. Agilität gewinnen, um Stabilität zu erhalten!“, 2021.

«

»

Folge uns auf Instagram