Search here...
TOP
Beruf & Karriere Zukunft

Ziele sicher umsetzen

ziele sicher umsetzen
367 Views

Wie ist das denn mit den Zielen?

Du hast Ziele und verlierst sie im Alltag oft aus den Augen? Kein Problem! Wir haben ein paar Tipps für dich, die dir helfen, fokussiert zu bleiben. Und ganz wichtig: setze dich nie selbst unter Druck, wenn du mal kein Ziel vor Augen hast. Manchmal gibt es vielleicht auch nichts Konkretes, was du erreichen möchtest und hast nur eine ungefähre Vorstellung von dem, was du unbedingt umsetzen willst.

Was bedeutet Ziel?

Das Wörterbuch sagt, dass ein Ziel ein Punkt oder Ort ist, zu dem jemand kommen will beziehungsweise den jemand erreichen möchte. Ein Zielort, der mit einer gewissen Intention erreicht wird, egal ob das Ziel ein Ort oder ein Gedanke oder ein Bestreben ist. Blickt man nun auf die Karriere, sind es meist berufliche Ziele, die man für sich anstrebt. Eine Ausbildung, eine Weiterbildung, ein Studium oder die Selbstständigkeit.

Was sind meine Ziele?

Zunächst muss man sich klar werden: welches Ziel habe ich beruflich denn überhaupt? Oft ist es nicht von vornherein klar, nachdem wir die Schule abgeschlossen haben. Im Laufe der Zeit verändern sich Wünsche und Ansprüche.

Hatte man vorher die Vorstellung, ein Studium zu beginnen, kann es im Verlauf der Studienzeit dazu kommen, dass man entdeckt, dass man lieber praktisch tätig ist anstatt nur in der Theorie. Ziele können manchmal nicht langfristig geplant werden, sondern verändern sich auch mit der Zeit und in der Art und Weise.

Das Ziel

Habe ich mich auf ein Ziel festgelegt, muss ich es nur noch erreichen. Doch wie schaffe ich das am besten? Die meisten Coaches raten dazu, das Ziel zu visualisieren, was oft bedeutet, es einfach niederzuschreiben. Mit dem Verschriftlichen manifestiert sich das Ziel und wird greifbarer, auch wenn es sich noch in der Zukunft befindet.

Ganz wichtig: es sollte realistisch umsetzbar sein. Was aber nicht heißt, dass du deine Ziele niedrig stecken musst. Wenn du aber jemand bist, der schnell ein Erfolgserlebnis braucht, setze dir kleine Ziele, dann verlierst du nicht die Motivation.

ziele sicher umsetzen
ziele sicher umsetzen2

Keep it simple

Es hilft, die Einfachheit seines Ziels zu definieren. Halte es einfach, klar und bring es auf den Punkt. Indem du deine Ziele zum Beispiel auf einen Zettel klar notierst, behältst du deine Ziele im Blick. Es kann ein Stichwort sein und erinnert dich an das, was du erreichen möchtest.

Zu viele Ziele

Du hast zu viele Ziele und die Übersicht verloren? Dann schreib sie trotzdem alle auf und ordne sie. Welches Ziel ist in naher Zukunft, welches ist in einem kurzen Zeitraum erreichbar oder welches ist ein längerfristiges Ziel?

Mache am besten zwei Zettel und unterteile die Ziele – oder mache mehrere kleine Zettel und lege sie nebeneinander. Manchmal hilft dann auch das Aussortieren.

Welches Ziel ist dir wichtig, welches ist ein großes Ziel und was möchte ich unbedingt erreichen. Und dann sortiere noch mal neu, sodass nur noch wenige, klare einzelne Ziele übrig bleiben.

Ziele ändern sich

Wenn dein Ziel sich verändert, dann gestalte es flexibel. Loslassen von einer Idee ist oftmals wichtig, um den nächsten Schritt zu gehen. Vielleicht kommst du auch nicht weiter und musst das Ziel verwerfen. Dann versuche noch mal zu schauen, woran es lag, dass du es nicht erreichen konntest und optimiere. War es zu hochgegriffen? War es unrealistisch?

Es ist nicht schlimm, wenn sich Ziele ändern oder aber nicht umsetzbar sind. Das Scheitern ist manchmal wichtig, um sich neu zu erfinden und neue Kraft zu schöpfen und vor allem, daraus zu lernen. Dazu haben wir auch einen spannenden Artikel zur Resilienz geschrieben.

Meine Ziele

Egal, welche Ziele du dir gesetzt hast – du musst dich nicht mit anderen messen. Wenn du für dich deine Werte und deine Chancen siehst, dann setze sie um. Lass dich nicht beirren in deinem Vorhaben, daher ist es so wichtig, dass du dir immer wieder klar machst, wo du hinmöchtest.

Wäge auch ab, welche Vor- und Nachteile deine Zielsetzung hat. Was ist, wenn du das Ziel erreichst? Dazu rät Christian Thiele in seinem Interview auf unserem Blog auch zur Methode der „Zeitmaschine“.

In jedem Fall ist es immer gut, ein Ziel zu haben. Etwas, woran man sich orientieren kann, wenn man sich verliert und was einen auch wieder fokussierter werden lässt. Oft hilft es auch, mit Freunden über seine persönlichen Ziele zu sprechen, wenn sie gute Freunde sind, werden sie dir die ehrliche Meinung dazu sagen. Am Ende vertraue dir und deinem Bauchgefühl, wenn es sich gut anfühlt, dann solltest du dein Ziel umsetzen.

«

»

1 COMMENT

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pingback: Selbstorganisation - Learning Digital Blog on 17. Februar 2022

Folge uns auf Instagram