Search here...
TOP
Management Weiterbildung Zukunft

Digitalisierung und New Work

digitalisierung-und-new-work
1013 Views

Digital! New Work? Vernetzt und erfolgreich?

Ganz klar: Wir arbeiten heute nicht mehr wie noch vor einigen Jahren. Dafür sind viele Faktoren verantwortlich, wie Globalisierung, Urbanisierung, der demografische Wandel und – allem voran – die Digitalisierung und New Work. Die Digitalisierung ist heute der treibende Wirtschaftsmotor und wird auch in Zukunft bei der Entwicklung sämtlicher Arbeitsprozesse und neuer Arbeitskonzepte – maßgeblich entscheidend sein. Dabei stellt sich allerdings die große Frage, ob diese neuen Ansätze tatsächlich auch Unternehmen erfolgreicher machen?!

Wer Digitalisierung sagt, muss auch New Work sagen

New Work – also das „Neue Arbeiten“ – ist ein Sammelbegriff für verschiedene, alternative Arbeitsmodelle und -formen. Der Begriff selbst ist nicht neu, sondern entstand bereits in den 1970er Jahren und geht auf den Sozialphilosophen Frithjof Bergmann zurück. Bergmann beschäftigte sich damals mit der philosophischen Frage nach der Freiheit des Menschen. Demzufolge hatte die Art wie bis dato gearbeitet wurde eindeutig ausgedient. Im Zentrum von New Work steht nicht mehr nur die reine Produktivität, sondern vor allem auch die Frage nach dem Sinn.

Zukunftsweisend & sinnstiftend

Überstunden, Konkurrenzkampf und Präsenzzeiten waren einmal. Kapitalistisch geprägte Vorstellungen von Karriere und Erfolg treten beim New-Work-Konzept immer mehr in den Hintergrund. An ihre Stelle treten neue Werte, wie Sinnhaftigkeit, Gestaltungsmöglichkeiten und Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben. Dabei verschwimmen die Grenzen zwischen Leben und Arbeiten im Alltag auf produktive Weise. Anstatt von Work-Life-Balance ist immer mehr von Work-Life-Blending die Rede.

Die Pandemie als Beschleuniger

Mit der Corona-Krise setzten sich die New-Work-Modelle rasant durch. Der durch die Pandemie bedingte Digitalisierungsschub hat neue Arbeitsstrukturen stark gefördert. Diese sind geprägt von Work-Life-Blending, Kollaboration und Remote Work. Unternehmensstrukturen werden adaptiver und agiler; die Zusammenarbeit zwischen Mitarbeitern vernetzter und kollaborativer (1).

Während Homeoffice früher noch als besonderes Extra bei Jobinterviews angeboten wurden, nach dem Motto „Wenn es sich ergibt, können Sie die Arbeit auch gerne mal daheim erledigen, das ist gar kein Problem!“, ist diese Art zu arbeiten für viele mittlerweile zur ganz normalen Realität geworden.

The future is Learning Digital

Wie das „digital“ in unserem Namen schon anklingen lässt, ist unser Weiterbildungsprogramm ganz auf diese Entwicklungen ausgerichtet. Mit unserem vollständig digitalisierten Angebot kann man sich flexibel und ortsunabhängig von seinem Wunschort aus weiterbilden.

Die Präsenz-Tutorien finden in virtuellen Klassenzimmern über BigBlueButton statt. Zudem bieten wir allen Teilnehmer*innen den Zugang zu unserer interaktiven Lernwelt an. Doch nicht nur die Art wie Wissen vermittelt wird, sondern auch die Kursinhalte an sich, sind auf die neue Arbeitswelt angepasst.

Alles von Asana bis Zoom

Unser neuer Kurs „Digitalisierung und New Work“ ist optimal für alle, die neugierig sind und bestens für die Zukunft gewappnet sein wollen. Denn: Der Kurs fokussiert sich speziell auf digitales und modernes Arbeiten. Gerade in Zeiten wie diesen ist es wichtig gezielte Regeln und Zuständigkeiten abzuklären sowie Privates und Geschäftliches im Homeoffice zu trennen.

Doch nicht nur die Organisation, sondern auch die wichtigen Tools, um remote arbeiten zu können, sind von großer Bedeutung.
Von relevanten Programmen für Projektmanagement, Datenaustausch und Kommunikation, wie Trello, Dropbox, Slack und Co., bis hin zu den rechtlichen Grundlagen.

Alles digital. Alles super?

Kein Chef, der einem über die Schulter schaut, keine Kollegen um einen herum, kein Plausch an der Kaffeemaschine. Alles digital. Man ist mit sich allein. Vom Bett in die Arbeit sind es nur wenige Meter. Weg von Top-Down-Management und festgefahrenen Hierarchen, hin zu selbstbestimmtem, zeit- und ortsflexiblem Arbeiten. Das klingt wie ein Traum. Oder? Denn auch wenn New Work, Homeoffice und Co. als Lösung für die moderne Arbeitswelt präsentiert werden, gibt es dennoch kritische Stimmen. Die zentrale Frage dabei ist: machen diese neuen Ansätze tatsächlich auch Unternehmen erfolgreicher? Zu diesem Thema gibt es mittlerweile schon zahlreiche Studien und Meinungen.

Fakt ist:

Neue Arbeitsmodelle sind eine zwangsläufige und natürliche Konsequenz der immer weiter fortschreitenden Digitalisierung. Ein Festhalten an alten Strukturen, Denkweisen und Arbeitsmodellen ist hier fehl am Platz. Es ist an der Zeit sämtliche Prozesse und Bestandteile unserer Arbeitswelt neu zu überdenken und flexibler zu gestalten.

Quellen:
*https://www.zukunftsinstitut.de/dossier/megatrend-new-work/

Von Christian Winands, Dozent für Online Marketing Business bei Learning Digital.

»

1 COMMENT

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pingback: Ausbildung? Läuft bei uns – digital! - Learning Digital Blog on 3. Dezember 2021

Folge uns auf Instagram